Kreditkartenweitwurf von Amazon bis Australien …

So langsam beginne ich zu ahnen, auf was ich mich da eingelassen habe. Das Projekt wächst immer weiter und die Arbeit hat noch nicht mal richtig begonnen. Zerlegen und ein späteres zusammensetzen anhand von Fotos ist auf jeden Fall bei der Komplexität ein eher unrealistisches Unterfangen. Unabhängig davon steht das Ding vor Dreck.

sitz_vor_dem_zerlegen

Nach der Recherche diverser Luftfahrt-Foren ist klar, Material für einen MK 6 GW A wird nicht leid zu beschaffen sein. Zum Glück ist der Sitz teilemäßig vollständig. Sogar das Gurtzeug ist komplett. Einige Teile bedürfen neuer Lackierung und der Beckengurt sollte auch mal getauscht werden, aber das hat noch Zeit.

Priorität haben erstmal eine Teileliste (ohne die Hersteller-Teilenummer braucht man im Internet gar nicht erst zu suchen) und eine technisches Handbuch, um den Sitz nach dem Zerlegen auch wieder sauber zusammensetzen zu können.

Nach einigen Nächten bin ich dann endlich beim australischen Aviation-Händler Mach One fündig geworden. Parallel dazu habe ich mich noch bei Amazon mit etwas Lektüre zur Maschine, zum Cockpit und zum verbauten Schleudersitz eingedeckt.

Und weil die Kreditkarte gerade eh locker sitzt, wurde der häusliche Reinigungsmittel Vorrat um eine exquisite Auswahl an Reinigungsmitteln für Kunststoff, Gummi und lackierte Oberflächen erweitert.

 

Dir gefällt der Artikel? Empfehle ihn weiter...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Veröffentlicht unter Schleudersitz Getagged mit: , , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>