Geschichte des Schleudersitzes – MK GW 6 A

Sitze des Typs Martin-Baker MK GW 6 A war ursprünglich einer Fiat G91 T/3 der Luftwaffe verbaut. Die G91 war ein Erdkampflugzeug, das von Fiat entwickelt und für die Luftwaffe von Dornier in Lizenz gebaut worden ist.

Fiat G91 der Luftwaffe. Foto: Joerg Hammes - CC BY-SA 3.0

Fiat G91 der Luftwaffe. Foto: Joerg Hammes – CC BY-SA 3.0

Mein gekaufter Schleudersitz war im Besitz eines ehemaligen Luftwaffen-Piloten. Er musste sich in den 70ern über der Nordsee aus seiner Maschine rausschießen. Den Ausstieg überlebte er ohne bleibende Schäden und konnte im aktiven Dienst verbleiben. In den 80ern bekam er einen Sitz von seinen Kameraden zum Jubiläum geschenkt.

Seitdem stand der Sitz im Flur des Piloten. Aktuell zieht er mit seiner Frau aus seinem großen Haus in eine seniorentaugliche Unterkunft. Dort ist für den Schleudersitz kein Platz mehr.

 

Technische Daten der G91 T/3

Hersteller: Fiat / Dornier
Typ: G-91T/3
Triebwerk: Bristol Siddeley / Rolls Royce Orpheus Mk.803 D11
Leistung / Schub: 22,2 kN
Länge: 11,67 m
Höhe: 4,45 m
Spannweite: 8,53 m
Leergewicht: 3.865 kg
Max. Abfluggewicht: 5.250 kg
Höchstgeschwindigkeit: 1.075 km/h
Reisegeschwindigkeit: 670 km/h
Dienstgipfelhöhe: 13.100 m
Reichweite: 630 km Tiefflug
Überführungsreichweite: 1.800 km
Bewaffnung:  2 Maschinenkanonen DEFA 552 Kaliber 30 mm
ca. 1.000 kg Sprengbomben oder ungelenkte Raketen
Sensoren: 3 x 70 mm Kameras in der Nase
Besatzung: 2
Erstflug: 31.05.1960

Dir gefällt der Artikel? Empfehle ihn weiter...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Veröffentlicht unter Schleudersitz Getagged mit: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>